Erstellt am 05. März 2016, 14:46

von Michael Pfabigan

Jesus ist ein Rockstar. Standing Ovations bei der Premiere von Jesus Christ Superstar des A capella Chor Weinviertel

 |  NOEN, Michael Pfabigan
Standing Ovations  für den A capella Chor Weinviertel nach der Premiere des Andrew Lloyd Webber-Musicals „Jesus Christ Superstar“ im Mistelbacher Stadtsaal: Jesus als Rockstar in schwarzem Leder, Maria Magdalena als freizügiger Groopie, die Jesus-Kommune lebt den Traum von Sex, Drugs und Rock and Roll. Sensationell Markus Neugebauer als Jesus, wunderbar Melanie Schwarz und Barbara Schreiber als Magdalenas (sie teilen sich die Rolle), Reinhard Reiskopf als Judas in Weiß, den diese Entwicklung der Jesus-Gemeinschaft nicht gefällt, Roman Beisser als schuhplattenlnder Herodes und Reinhard Hirtl als Pontius Pilatus in Zwangsjacke.



Regisseur Oliver Timpe hatte mit dem Chor eine Inszenierung erarbeitet, die den Vergleich mit großen Bühnen nicht scheuen muss, die der Idee und dem Setup treu bleibt, passend dazu das musikalische Arrangement (Musikalische Leitung: Andreas Schacher), das den rockigen Charakter mit dominierenden Rockgitrarren betont.

Fazit: Absolut sehenswert!

Nahezu alle Vorstellungen sind bereits ausverkauft, Karten gibt es nur noch für die Zusatzvorstellungen am 10. März und am 17. März, jeweils um 19.30 Uhr.  Kartenvorverkauf unter 0676/501 73 34 bzw.
www.a-capella-chor .

Die ausführliche Kritik finden Sie in der nächsten Print-Ausgabe der NÖN!