Erstellt am 19. April 2016, 09:00

von NÖN Redaktion

Beste Stimmung bei Musikerball. Den Start des fünften Musikerballes machte ein Flötenquintett ganz klassisch.

 |  NOEN, Werner Kraus

Als Einzugsmarsch wurde eine 8 und eine 0 getanzt. „Dies steht dafür, dass vor acht Jahren der erste Musikerball organisiert wurde und unser neuer Obmann des Musikvereines Poysdorf und Umgebung Thomas Hrabal ein Jahrgang 1980 ist“, erläuterte Stabführer Aaron Böhm, der die Kolonne anführte.

Thomas Hrabal konnte auch Bürgermeister Thomas Grießl, Vizebürgermeister Herbert Bauer, Stadtrat Josef Fürst, und Abschnittsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Harald Schreiber herzlich willkommen heißen. Mit dabei auch Musiker und Freunde aus den umliegenden Musikvereinen. Auch Ehrenobmann Helmut Strobel war mit von der Partie.

Oper Carmen als Mitternachtseinlage

Für die Musik sorgte Belcanto, für die Kulinarik die Genusswerkstatt Siebenschläfer von Severin Weber. Auch Landesrat Karl Wilfing war gekommen, um mit den Musikern des Musikvereines eine rauschende Ballnacht im tollen Ambiente des Historismussaales zu feiern.
Zur Mitternachtseinlage wurde es mit der Oper Carmen wieder klassisch.

Auf Weinviertlerisch hat dies geheißen „Wia die liab den Sepp fast zum Mörder gemacht hat“. Im zweiten Teil konnten die Ballgäste erleben, was die Socken der Musikanten so in ihrer Freizeit machen.

Ein besonderes Dankeschön sagte Obmann Hrabal an Judith Bös und Andrea Kernreiter, die mit vielen kreativen Ideen die Ballnacht verschönert haben.