Erstellt am 18. Juli 2017, 10:31

Ein kulinarischer Abschluss im Arkadenhof. Ein kulinarischer Abschluss der künstlerischen Intervention „Der Wind trägt alle Fragen“ im Rahmen des Viertelfestivals fand im romantischen Arkadenhof des Künstlerehepaares Birgit und Peter Kainz in Oberschoderlee statt.

Vor dem Essen konnten einige Gäste mit dem Oldtimertraktor zum Siebenbergeblick fahren und dort die Aussicht genießen. Birgit und Peter Kainz erzählten dort von der Idee bis zur mühsamen Ausführung des Fahnenprojektes, und von der Zerstörung der Fahnen und Maste durch Wind und Wetter. Nun wurden für den Anlass von insgesamt 14 Fahnen einige repariert und insgesamt acht Stück wieder aufgehängt. Diese sollen nun bis zum Abschluss des Viertelfestivals hängen bleiben. Unter den Gästen waren auch Bezirkshauptfrau Verena Sonnleitner mit Tochter Marie und natürlich der Leiter des Viertelfestivals Stephan Gartner. Besondere Gäste waren Helene und Harald Faschingbauer, die beiden Gewinner des Viertelfestival-Gewinnspieles.