Erstellt am 27. Mai 2016, 06:34

von Werner Kraus

Oldies ziehen nordwärts. Traktorabenteuer: Die siebente Tour führt die Reiselustigen diesmal in den Norden, nämlich nach Schweden und Finnland. Trotz Alters fühlen sich die Abenteurer fit für den Reisemonat.

Die Poysdorfer Traktorabenteurer gehen im Juni 2017 auf ihre siebente Traktor-Abenteuerreise nach Schweden und Finnland. Im Bild: Edwin Hanak, Ossi Sollan, Otto Penn, Hanni Parisch, Johann Gmeinböck, Josef Spacek, Karl Rauscher, Josef Christ, Alfred Winter, Helmut Seidl, Hertha Rauscher, Horst, Eeva Poetsch.  |  NOEN, Werner Kraus
Im Juni 2017 gehen die Oldtimer Traktorfahrer wieder auf eine große Fahrt: Es ist ihre siebente Traktorabenteuerreise, die diesmal in den hohen Norden nach Schweden und Finnland führen wird.

Alle sieben Traktoren, aber auch die recht rüstigen Fahrer, haben bereits den Sechziger am Buckel. „Alle fühlen sich aber fit für eine weitere Tour“, erzählt Obmann Manfred Parisch beim ersten Treffen im Bioweingut Oppenauer.

Die rund einmonatige Tour wird über Tschechien nach Deutschland gehen. Nach einem Stopp in Berlin wird es über die Mecklenburgische Seenplatte hinauf zur Insel Rügen gehen. Von hier wird dann mit der Fähre nach Trelleborg in Schweden übersetzt, um dann entlang der Ostseeküste nach Stockholm zu gelangen.

Nach dem tollen Empfang in der französischen Botschaft bei Botschafterin Ursula Plassnik in Paris, wird auch in Schweden und in Finnland versucht mit der österreichischen Botschaft in Kontakt zu kommen.

In Stockholm ist Botschafter Arthur Winkler-Hermaden, der Cousin des bekannten Weinviertler Buchverlegers Ulrich Winkler-Hermaden als Vertreter Österreichs tätig.

Auf der Reise mit dabei ist die gebürtige Finnin Eeva Pötsch, die heute in Bad Zell in Oberösterreich zu Hause ist. Ihr leider schon verstorbener Gatte hat übrigens das Poysdorf Logo mit dem Trauben-Y entworfen. Pötsch verbindet nicht nur Finnland mit Österreich. Sie war auch gemeinsam mit Sylvia Sommerlath, der heutigen schwedischen Königin, Hostess bei den Olympischen Spielen in Innsbruck.

Es ist auch wieder geplant, dass Fans, die mit dem Flugzeug anreisen, die Traktorabenteurer von Stockholm bis Helsinki bei den großen Highlights der Tour begleiten.

Nächster Schritt der Vorbereitungen ist, dass Hannelore und Manfred Parisch die gesamte Tour mit dem Auto abfahren, um dann im Juni 2017 wieder gut gerüstet zu sein.