Erstellt am 19. Juli 2016, 12:51

von Ingrid Fröschl-Wendt

Neuer Platz als Ort der Begegnung. „Der Platz ist das Herz von Pottenhofen“, sagte Bürgermeister Herbert Harrach bei der Eröffnung der neuen Platzgestaltung zwischen Kirche, Dorfzentrum in der alten Volksschule mit Greißlerei und Jugendheim sowie dem Feuerwehrhaus.

Der Ort arbeitete seit Jahren an der Renovierung und Adaptierung seiner ehemaligen Volksschule.

Zug um Zug entstand ein Dorfsaal mit Küche im ersten Stock; die Jugend und eine Greißlerei richteten sich im Erdgeschoss ein. Die Gemeinde kümmerte sich um Fassade und Außenanlagen.

Für die künstlerische Ausgestaltung sorgte „Transparadiso“ – Barbara Holub und Paul Rajakovics. Die Freifläche neben dem Feuerwehrhaus wurde mit einer Sitzgruppe aufgewertet.

Die rund angeordnete Tisch-Bank-Kombination, gefertigt vom Ungerndorfer Metallprofi Helmut Tauscher, wird von einer Scheibe gekrönt. Auf ihr stehen Texte, die bei einem grenzüberschreitenden Scrabble-Spiel entstanden sind.

Denn auch die Grenzsituation von Pottenhofen sollte thematisiert und durch diesen Ort der Begegnung erleichtert werden.