Poysdorf

Erstellt am 15. Mai 2017, 12:00

Autobahnbaustelle besichtigt.

Die Ketzelsdorfer, die Wilhelmsdorfer und die Poysdorf haben in den letzten Tagen eine Besichtigung der Autobahnbaustelle organisiert. Am kommenden Woche kommen noch die Poysbrunner dazu. Ortsvorsteher Erhard Seiser fuhr mit den Ketzelsdorfer zum A5 Infozentrum nach Wilfersdorf und dann über die Autobahnbaustelle wieder zurück nach Ketzelsdorf. Die 70 Ketzelsdorfer wurden durch Johannes Putzgruber von der örtlichen Bauaufsicht begleitet.

Die Ortsvorsteher Karl Haimer aus Wilhelmsdorf und Karl Schodl aus Poysdorf haben gemeinsam im Rahmen der Grenzbegehung die Befahrung der Autobahn von Poysbrunn bis Walterskirchen organisiert. Über 100 Personen waren auf acht Traktoranhängern mit dabei. Bürgermeister Thomas Grießl dankte Karl Klaus dem Chef der örtlichen Bauaufsicht und der ASFINAG, dass diese Besichtigungen der Autobahnbaustelle ermöglicht wurden. Begonnen wurde beim neuen Kreisverkehr in Poysbrunn.

Die Besucher sahen, welche Schritte notwendig sind um eine Autobahn entstehen zu lassen. Der hier befahrene Bauabschnitt fünf ist der letzte Bauabschnitt des Autobahnprojektes. Nach der Ausfahrt in Walterskirchen ging es in die Kellergasse alte Geringen wo die Stadtgemeinde im Heurigen Preyer zu einer stärkenden Jause einlud.