Poysdorf

Erstellt am 28. Juni 2016, 09:34

von NÖN Redaktion

Tradition, Wein und Marille. Der Weinviertler Kirtag zum Patroziniumsfest der Pfarre, zu Johannes dem Täufer, ging in der Poysdorfer Kellergstetten über die Bühne.

Nach dem Festgottesdienst in der Stadtpfarrkirche, der vom Stadtkirchenchor musikalisch umrahmt wurde, waren alle zum Radio Niederösterreich Frühschoppen in die Poysdorfer Kellergstetten eingeladen.

Der von Hannes Wolfsbauer moderierte Frühschoppen wurde österreichweit übertragen. Ehrengast beim Weinviertler Kirtag war Landeshauptmann-Stellvertreterin Johanna Mikl-Leitner, die auch beim Bieranstich unter Beweis stellte, was sie kann. Kein einziger Spritzer Bier ging verloren. Da staunten die umstehenden Männer sehr.

Im Mittelpunkt des Festes standen aber der Wein und die Marille. Sie wurden durch Veltlinerlandweinkönigin Sarah, der österreichischen Bundesweinkönigin Christina und Marillenkönig Dominik repräsentiert. Andrea Dankelmaier konnte beim Radio Frühschoppen die wichtigsten touristischen Highlights vorstellen.

Karl Neustifter sprach über den Weinmarkt und Wolfgang Rieder und Manfred Parisch ergänzten mit Infos zum Wein und den fürstlichen Rundfahrten.

Unter den Gästen auch Präsident Hermann Schultes, der fasziniert Norbert Hacker beim Kochen mit Marille über die Schulter schaute.

„Brauchtum und Tradition sind die Wurzel unserer Identität und heute wichtiger denn je“, betonte Johanna Mikl-Leitner bei ihrer Begrüßung.

Für die musikalische Umrahmung sorgten die Jugendtrachtenkapelle der Weinstadt Poysdorf und die Weinbergmusikanten, beide unter der Leitung von Christoph Schodl. Auch kulinarisch gab es eine große Vielfalt vom Rindfleisch mit Semmelkren, über das Schnitzel bis hin zum Marillenknödel war alles vertreten.