Erstellt am 01. März 2016, 18:04

von NÖN Redaktion

Querverkehr abgeschossen. "Das geht sich noch aus!" Dieser Gedanke könnte Unfallursache bei der Kollision zweier Pkw in der Josef Dunkl-Straße am Freitagnachmittag gewesen sein.

Schwerer Unfall auf der Diesnerkreuzung an der Josef Dunkl-Straße: Ein vom Bahnhof kommender Lenker rammte den bevorrangten Querverkehr, der wurde weit in die Landesbahnstraße und in den Park geschleudert. Der Beifahrer des blauen und die Fahrerin des weißen Autos wurden schwer verletzt.  |  NOEN, Michael Pfabigan

Ein Lenker fuhr am 26.2., gegen 14.40 Uhr, auf der Landesbahnstraße vom Bahnhof kommend und wollte die Dunkl-Straße Richtung Gasthaus Diesner queren. Den Richtung Innenstadt fahrenden Querverkehr sah er dabei nicht. Oder er dachte, dass sich die Querung noch ausgeht.

Es ging sich nicht aus: Durch den Aufprall wurde das Richtung Zentrum fahrende Auto gut zehn Meter in die Landesbahnstraße geschleudert und blieb halb am Gehsteig, halb im Landesbahnpark stehen.

Zwei Insassen der Autos wurden schwer verletzt, weitere drei kamen mit leichteren Verletzungen davon.