Erstellt am 29. Juni 2016, 05:00

von Josef Christelli

Kulinarik aus den Leiserbergen. Die druckfrische Broschüre „Kost bei uns“ gibt Auskunft über verschiedenste Produkte, die man in der Region erstehen kann.

„Kost bei uns“: Bettina Schwarzmaier, Birgit Idinger, Horst Gangl und Ulrike Huber präsentierten die Broschüre der NÖN.  |  Josef Christelli

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen und besonders, wenn es alles heimische Produkte sind.

Broschüre für alle Haushalte

Kaum zu glauben, was alles in der Heimat produziert wird, und gar nicht vom Ausland eingeführt werden müsste. Der Regionalentwicklungsverein Leiserberge hat den aufwendigen Katalog „Kost bei uns“ geschaffen, wo alle Produkte in liebevoller Präsentation aufgelistet und beschrieben sind, die in der Region angeboten werden.

Von Honig und Schnäpsen aus Simonsfeld, Pyhra und Schletz bis Kürbiskernöl aus Naglern, Bioprodukte aus Herrnleis, Wildspezialitäten aus Schletz und Herrnleis, sowie Gemüse und Obst. Viele saisonale Erzeugnisse aus heimischer Produktion mit Ursprung in der Region Leiserberge sind in der Broschüre zusammengefasst: „Die Kleinregion hat die Druckkosten übernommen“, so Gangl.

Genussmeile zum Auftakt

Die Genussbroschüre wurde an alle Haushalte in der Region geschickt, eine Auftaktveranstaltung mit einer „Genussmeile“ soll es auch noch geben. Der Termin steht aber noch nicht fest:

„Jedenfalls wird das informative Druckwerk beim Regionsfest 2016, dem Erdäpfelkirtag in Ladendorf am 11. September, nochmals ordentlich beworben“, so Regionsobmann-Stellvertreter Bürgermeister Horst Gangl, der sich bei der Erstellung des informativen Einkaufsführers sehr eingebracht hat, und die hilfreiche Mitarbeit von Eveline Lachmayer sehr lobenswert erwähnt.

In allen Destinationen der Leisenberge

Viele Sitzungen und Zusammenkünfte waren notwendig, über die Bürgermeister und Vorstandsmitglieder wurden die Verkaufsstellen anfangs erhoben, dann entwickelte sich eine Eigendynamik und die Selbstvermarkter meldeten sich von selbst und so wurde es immer mehr: „Bis kurz vor dem Druck hatten wir ständig noch Änderungen vorzunehmen, die Angebote wurden immer mehr, aber jetzt haben wir ein tolles Werk geschaffen“, so Gangl zur NÖN.

Die Broschüre „Kost bei uns“ liegt in allen Destinationen der Leiserberge auf und wird von den Ausflüglern, aber auch von den heimischen Bürgern gerne gelesen, weil dort zu erfahren ist, was es alles gibt in der Region - und das ist nicht wenig.

Umfrage beendet

  • Lebensmittel: Ist Regionalität wichtig?