Erstellt am 11. Mai 2016, 09:17

von Josef Christelli

Riesen-Suchaktion nach 13-Jähriger. Vermisste gefunden: Laura tauchte nach fast zweitägigem Verschwinden wieder zu Hause auf.

Auch der Polizei-Hubschrauber kam zum Einsatz, um den Einbrecher zu suchen – ohne Erfolg.  |  NOEN, Schindler

Nach zuerst erfolgloser Suche, konnte die 13-jährige Laura aus Ladendorf durch großen Polizeieinsatz und tatkräftiger Unterstützung von der Bevölkerung gefunden werden.

Gegen Mittag erstattete die Mutter der Vermissten Anzeige, dass ihre Tochter schon seit dem Vortrag verschwunden sei und das noch nicht vorgekommen war, da das Mädchen sonst sehr pünktlich und verlässlich sei.

Die Mutter hatte schon bei allen Freunden und Bekannten nachgefragt, zum letzten Mal wurde das Mädchen in der Lindenallee in Begleitung einer älteren, dunkelhaarigen Frau gesehen, so ein Hinweis aus der Bevölkerung. Bei der Polizei läuteten die Alarmglocken.

Polizeihubschrauber im Einsatz

Die Polizei startete eine Suchaktion, forderte den Polizeihubschrauber an und war mit allen Beamten unterwegs. Auch ein Polizei-Suchhund wurde angefordert. Die Suchaktion blieb erfolglos.

Am Nachmittag kam dann die Dreizehnjährige nach Hause. Sie war bei einem Jubiläum im „Presshaus“ und blieb bei einer Freundin. Sie hatte versichert, dass die Mutter das wüsste.

Auch die Identität der dunkelhaarigen Frau konnte geklärt werden: Eine Pflegerin aus der Nachbarschaft wechselte nur einige Worte mit dem Mädchen.

Die „Suchmannschaft“ und die Polizei waren erleichtert. Polizei-Kommandant Albert Czezatke: „Die hervorragende Mitarbeit und das Engagement der Bevölkerung sollen gelobt werden“, so dankt die Polizei Ladendorf.