Erstellt am 23. Oktober 2015, 11:00

Rosenberg: Selbst Olympioniken staunen. Alcaraz bis Linares. 160 Kilometer. Durch die Hochebene rund um Alcaraz geht es Richtung Sierra Nevada.

 |  NOEN, privat
„Wenn man genau schaut, sieht am Gebirge links und Gebirge rechts. Und Navigator  Paul Kronsteiner findet den Weg dazwischen durch“, sagt Begleiter Herbert Hawel: „Und noch dazu ohne große Umwege!“

Die Landwirtschaft am Wegesrand ist da weniger abwechslungsreich: „Mehr als 100 Kilometer links und rechts: Olivenhaine, soweit das Auge reicht!“ staunt das Benefizradlerteam rund um Filmhof Weinviertel Intendant Michael Rosenberg.

Und es lohnt sich, wenn man andere Radfahrer anspricht: Als sich Navi und Google-Maps nicht mehr orientieren konnten, fragte das AT2015-Team einfach vorbeikommende Radler.

Und zufällig erwischten sie einen spanischen Olympioniken, der in Peking dabei war: „Er hat nur gemeint: You are crazy! Du bis verrückt!“, lacht Rosenberg, nachdem er ihm sein sein Projekt, von Asparn nach Tarifa an die Südspitze Spaniens zu fahren, erzählt hatte.