Asparn an der Zaya

Erstellt am 01. August 2016, 13:33

von Josef Christelli

Crash: Zwei Männer wurden schwer verletzt!. Ein Lenker kam zur Mitternachtsstunde von Samstag auf Sonntag auf die Gegenfahrbahn und krachte in den Gegenverkehr.

Horrorunfall auf der Straße zwischen Asparn und Garmanns: Ein Lenker kam in den Gegenverkehr und schoss diesen ab. Fazit: Zwei Schwer- und eine Leichtverletzte.  |  noen, FF Ladendorf

Frontalcrash um Mitternacht von 30. auf 31. Juli mit zwei Schwerverletzten: Ein 46-jähriger Lenker aus Siebenhirten kam mit seinem Golf aus bisher ungeklärter Ursache auf der Landesstraße 10 bei Kilometer 14,300 auf die Gegenfahrbahn und stieß gegen den aus Richtung Asparn entgegenkommenden VW Passat eines 56-Jährigen aus Streifing.

Durch den Zusammenprall wurden beide Fahrzeuge in den Straßengraben katapultiert. Die Beifahrerin (57) konnte aus dem Passat klettern, die beiden Lenker mussten von den Feuerwehren Asparn und Ladendorf aus den Wracks geschnitten werden.

Es wurde noch kein Alkotest durchgeführt

Die Lenker mussten mit schweren Kopfverletzungen ins Landesklinikum Mistelbach beziehungsweise ins Lorenz-Böhler-Krankenhaus nach Wien gebracht werden, die Beifahrerin wurde ins Landesklinikum Mistelbach gebracht. Wegen der Schwere der Verletzungen konnte bei den Lenkern kein Alko-Test durchgeführt werden.

Die Polizei Ladendorf nahm den Unfall auf. Die FF Asparn und die FF Ladendorf befreiten die eingeklemmten Personen mit Spreizer und Bergeschere, das Rote Kreuz hat die drei Verletzten an der Unfallstelle versorgt und ins Krankenhaus gebraucht.

Die FF Asparn transportierte die Wracks ab und stellte sie im Bauhof der Gemeinde gesichert ab.