Erstellt am 15. Januar 2016, 05:03

von Josef Christelli

Spiel-Brunnen als Raketen-Rampe. Unbekannte beschädigten in der Silvesternacht Zaun und Brunnen am Spielplatz.

Der Spielplatz als Abschussrampe. Der Brunnen weist Schmauchspuren auf.  |  NOEN, Josef Christelli

Ganz so spurlos wie gedacht ist die Silvesternacht an Niederleis nicht vorübergegangen. Ausgerechnet am neu renovierten Kinderspielplatz in der Grafensulzerstraße haben sich einige Übermütige ausgetobt.

Einen Zaunsteher haben die Täter gesprengt. Anstatt den Eingang zu benützen, ist jemand von der Grafensulzerstraße über den Zaun geklettert und hat das Gitter beschädigt.

Täter hinterließen keine Spuren

Der von der EVN Wasser spendierte Brunnen wurde anscheinend als Abschussrampe für Raketen verwendet, der hölzerne Rundbau ist teilweise angebrannt. Der finanzielle Schaden steht noch nicht fest. Die Gemeinde hat zugewartet und gehofft, dass jemand die Beschädigung meldet.

Aber weil der Spielplatz aus dem Gemeindebudget und mit Förderungen finanziert wurde, blieb der Gemeinde jetzt keine andere Wahl, als eine Anzeige zu erstatten. Also wurde die Polizei Ladendorf verständigt.

Zwei Beamte nahmen die Schäden auf und jetzt wird nach den Tätern gefahndet. Spuren haben die Unbekannten jedenfalls hinterlassen.