Erstellt am 01. Februar 2016, 13:03

von Werner Kraus

Stützenhofen: Hugl folgt Franz Schuster. Führungswechsel in einer schwarzen Hochburg: In Stützenhofen gibt Langzeit-Ortsparteiobmann Franz Schuster die Partei in jüngere Hände.

 |  NOEN

Wenn 25 Prozent der Bevölkerung und mehr als 50 Prozent der ÖVP Mitglieder zu einem Ortsparteitag kommen, aber dafür auch viel Prominenz antritt, dann kann es sich nur um die 99 Einwohnergemeinde Stützenhofen handeln. Es war mit dem Generationenwechsel von Ortsparteiobmann Franz Schuster auf Daniel Hugl auch noch ein besonderer Ortsparteitag.

Bürgermeister Reinhard Künzl und der Stützenhofener Vizebürgermeister Herbert Pech dankten Franz Schuster für die Arbeit. Die Laudatio hielt Landesrat Karl Wilfing, der ebenso wie Landtagsabgeordneter Manfred Schulz, ÖVP Bezirksgeschäftsführer Horst Obermayer, Teilbezirksobmann Herbert Bauer zur Verabschiedung gekommen waren. Mit dabei auch die Stützenhofenerin und Landesweinkönigin Christina I.

Schwarze Hochburg mit Treue zu Wilfing

Franz Schuster erinnerte sich anlässlich der Feierstunde, dass es bei der Gemeinderatswahl 2005 100 Prozent ÖVP-Stimmen im Ort und auch 96 von 100 Stimmen als Vorzugsstimme für Karl Wilfing gegeben hatte. Für ihn waren besondere Highlights in der Zeit als Ortsparteiobmann.

Karl Wilfing, der Franz Schuster auch aus seiner niederösterreichweiten Tätigkeit in der Personalvertretung der Exekutive gut kennt, betonte, dass die Gemeinde Drasenhofen in den letzten Jahrzehnten immer wieder starke Persönlichkeiten hervorgebracht habe, die oft nicht einfach waren, wenn es aber um die Sache ging auch immer zusammengehalten haben. Er dankte den Stützenhofnern für ihre Treue zur Region, zur Heimatgemeinde aber auch zur ÖVP.

Neuer Ortsparteiobmann in Stützenhofen wurde Daniel Hugl, der beruflich sehr erfolgreich als Weinbauberater in der Bezirksbauernkammer Mistelbach tätig ist. Karl Wilfing würdigte, dass es sehr wichtig sei, wenn sich Menschen, die auch über den Ort hinaus Bedeutung haben, vor Ort für die ÖVP einsetzen und sich einbringen.

Zu Hugls Stellvertreter in der kleinen Drasenhofner Ortsgemeinde wurde Johann Krammer, zum Finanzreferenten Herbert Pech und zum Schriftführer Werner Weigl gewählt.


Zur Person:

Franz Schuster

Franz Schuster wurde 1990 im Zuge des Gemeinderatswahlkampfes zum ÖVP Ortsparteiobmann gewählt.

Von 1990 bis 2010 war Schuster auch geschäftsführender Gemeinderat und von 1994 bis 2006 auch ÖVP Gemeindeparteiobmann.