Erstellt am 14. Juni 2016, 10:40

von Werner Kraus

Tour durch die Ortsgemeinden. Poysbrunn stellte sich den anderen Orten der Stadtgemeinde mit seinen Besonderheiten vor.

Die Führer der Poysbrunnführung mit Bürgermeister Thomas Grießl: Franz Vinzens, Herbert, Bauer, Thomas Grießl, David Jilli, Anita Vinzens, Thomas Hugl, Edith Ruis, Barbara Wittmann, Tanja Kapusta, Anna Vinzens.  |  NOEN, Werner Kraus

„Wir zeigen den Freunden aus den anderen Orten der Großgemeinde Poysdorf, was Poysbrunn besonderes zu bieten hat“, erzählte Ortsvorsteher Franz Vinzens. Bürgermeister Thomas Grießl freute sich, dass wieder viele Interessierte gekommen waren, um über eine der Katastralgemeinden von Poysdorf mehr zu erfahren.

Die große Sporthalle, die Märchenfiguren als Symbol für das Märchendorf, aber auch das Bio Fernheizwerk sind Besonderheiten des Ortes. Auch mit der Heiligen Dorothea als Kirchenpatronin der Pfarrkirche ist Poysbrunn österreichweit einzigartig, erzählte Pfarrer Wolfgang Polder bei der Kirchenbesichtigung.

Natürlich durfte auch die Spielstätte des Märchensommers, das Schloss Poysbrunn, nicht fehlen. Johannes Dechant führte hier durch die alten Gemäuer. In den nächsten beiden Jahren wird die Tour durch die Katastralgemeinden mit Wetzelsdorf und Walterskirchen beendet.