Erstellt am 08. Juni 2016, 05:00

von Josef Christelli

Schletz: Dieseltank und Auto verbrannten. Die Feuerwehren des Unterabschnittes konnten Großbrand verhindern.

Fünf Feuerwehren waren im Einsatz gegen die Flammenhölle und konnten die Nebengebäude retten.  |  NOEN, Josef Christelli

Am vorigen Samstag gegen Abend brach in einer Maschinenhalle in der Kellergasse ein Brand aus. In dem Abstellraum waren ein Dieseltank und ein Auto, sowie Reifenstapel untergebracht. Der Dieselbehälter war geplatzt und als die Feuerwehr anrückte, stand das Gebäude schon in Vollbrand.

x  |  NOEN, Josef Christelli
Die Feuerwehren aus Schletz, Asparn, Olgersdorf und Michelstetten kämpften gegen die gefährliche Flammenhölle mit Atemschutz. Ein Schaumteppich erstickte schließlich die meterhohen Stichflammen. Auch die FF Altmanns inklusive Abschnittskommandant-Stellvertreter Johann Ullmann kam noch direkt vom Bewerbsplatz in Loosdorf zur Brandstelle und hielt sich mit Atemschutztrupps bereit.

Die FF Asparn und die Schletzer selbst leisteten beste Arbeit und hatten den Brand bald im Griff. Die Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest. Ein Auto, Reifen, einige Geräte und der Dieseltank, sowie Werkzeuge fielen dem Brand zum Opfer. Die Nebengebäude konnten gerettet werden. Die Polizei Ladendorf nahm den Vorfall auf und ein Brandermittler wurde entsandt.