Erstellt am 31. Oktober 2015, 05:02

von Werner Kraus

Weinbewertung von Gault Millau: Der Held der Region. Auch der landesweit anerkannte Wein-Guide zollt dem Weingut Weinrieder große Anerkennung.

Der Eiswein Riesling Schneiderberg 2013 ist der Wein des Jahres 2016. Stolz präsentiert Lukas Weinrieder die Urkunde.  |  NOEN, privat

Der Gault Millau hat in den letzten Monaten weit über tausend Weine der besten Winzer Österreichs verkostet. Der Eiswein Riesling Schneiderberg 2013 aus dem Weingut Weinrieder ging daraus als Wein des Jahres 2016 hervor.

Die Rieden Hohenleithen, Birthal, Bockgärten und Kugler, das sind die Lagen, mit denen sich die Familie Rieder ihren Ruf als Top-Produzent geholt hat. Die Ried Schneiderberg spielt hier noch in einer ganz eigenen Liga. Auf einem steilen nach Südwesten gerichteten Hang keltert Friedrich Weinrieder, wenn es die Natur zulässt, seit 18 Jahren aus Rieslingtrauben einen Eiswein, der seinesgleichen sucht.

Mit dem 2013er ist Rieder wahrlich Beeindruckendes gelungen. So lautet die Laudatio für den Wein im Gault Millau. Dahinter steckt aber immens viel Arbeit und Liebe seitens Friedrich Weinrieders, der wohl zu den größten Tüftlern in Sachen Wein gehört und hier den absoluten Qualitätsanspruch in den Vordergrund stellt.

Aktuell gab es dafür auf der Hong Kong Wine Challenge den Titel „Best of Show“, bei A la Carte 95 Punkte, bei der Vinaria zwei Mal Platz eins, beim Hilton Wine Festival in den USA Gold und Double Gold und bei der Asia Wine and Spirits die Gold Medal. „Das Weingut Weinrieder ist das internationale Aushängeschild unserer Region“, betonte Bürgermeister Thomas Grießl.