Erstellt am 20. April 2016, 10:06

von Werner Kraus und Michael Pfabigan

„Wir liegen gut im Zeitplan!“. Info-Box informiert über Mega-Bauprojekt, im nördlichsten Abschnitt starten die Arbeiten.

Das fünfte und letzte Baulos der Weinviertelautobahn von Walterskirchen bis Poysbrunn ist in Bau. Im Bild: Amir Ferizagic, Hermann Kolb, Thomas Grießl, Istvan Magyar, Karl Wilfing, Arnold Künnert.  |  NOEN, Werner Kraus
 „Die neue Brünnerstraße zwischen Schrick und Wilfersdorf wurde Anfang dieser Woche eröffnet, auch auf allen Bauabschnitten der Nordautobahn spürt man die Aktivitäten“, betonte Landesrat Karl Wilfing im Gespräch mit der Bietergemeinschaft Alpine Hochtief, die das letzte Baulos zwischen Walterskirchen und Poysbrunn baut.

Gleichzeitig wurde am Montag die neue Infobox zum Nordautobahnbau zwischen Mistelbach und Wilfersdorf eröffnet: Dort, wo die A5 die Zaya quert, installierte die ASFINAG einen multimedialen Info-Container mit allen Infos rund um den Autobahnbau.

Der Bauhof in Walterskirchen ist eingerichtet und trotz der dreimonatigen Verzögerung bei Baubeginn durch die Einsprüche in der Vergabe wird das Projekt fristgerecht fertiggestellt werden. „Wir hatten im Winter Wetterglück, das hat sich auch auf den Baufortschritt niedergeschlagen“, sagt ASFINAG-Bau-Geschäftsführer Gernot Brandtner: Er sei zuversichtlich, dass die A5 bis Poysbrunn bis Dezember 2017 für den Verkehr freigegeben werden kann.

Arbeiten im letzten Abschnitt gestartet

Der für den Straßenbau zuständige technische Bauleiter Hermann Kolb betonte, die positive Zusammenarbeit mit der Bevölkerung, aber auch mit der Gemeinde. „Alle helfen wirklich mit, damit beim Autobahnbau etwas weitergeht!“

Für das letzte Baulos Walterskirchen-Poysbrunn selbst ist keine Baustraße erforderlich, es wird direkt auf der Trasse gefahren. 1,5 Mio. Kubikmeter Erde sind zu verbringen, davon 500 Kubikmeter im Bereich des Bauloses und eine Mio. Kubikmeter für die Geländemodellierung im Bereich der Liechtensteingründe (Bauabschnitt 3, Raum Wilfersdorf), wozu die angrenzende Baustraße sehr gut genützt werden kann. 50 Lkws sind bereits auf diesem Baulos unterwegs.

Zwölf technische Mitarbeiter arbeiten unter der Leitung von Projektleiter Werner Amon aus Wildendürnbach. Auf der Baustelle sind bis zu 250 Mitarbeiter im Einsatz. Die Bietergemeinschaft Alpine Hochtief war auch bei der Nordautobahn Eibesbrunn – Schrick in der Errichtergesellschaft und hat so schon große Weinviertel-Erfahrung. Das Baulos mit elf Brücken und dem großen Anschluss Poysbrunn hat eine Länge von 6,6 Kilometern.

A5-Termine

  • Seit 19. April: B7-Neu zwischen Schrick und Kettlasbrunn in Betrieb;
  • 21. April: Teilfreigabe Spange Mistelbach;
  • 4. Mai: offizielle Eröffnung;
  • Dezember 2017: Verkehrsfreigabe A5