Wolkersdorf im Weinviertel

Erstellt am 05. August 2016, 02:54

von Benjamin Schlöglhofer

Platz der Generationen: Bau voll im Gange. Die groben Erdarbeiten sind bereits erledigt. Noch bis Ende des Jahres soll fertig gepflastert und bepflanzt werden.

Reges Werken am Platz der Generationen: Die Baustelle liegt voll im Zeitplan. Bürgermeisterin Anna Steindl hält es sogar für möglich, dass bereits früher mit anderen Bauabschnitten begonnen werden kann. Bald schon können alle Generationen den Platz benützen.  |  NOEN

Fleißig gearbeitet wird am zukünftigen Platz der Generationen. Die erste Bauphase soll mit Ende des Jahres abgeschlossen sein. Es ist die erste Begegnungszone des Weinviertels.

In dem Bereich zwischen neuem Pflegeheim und Gymnasium in Wolkersdorf sind nach Aushub und den Abtragungsarbeiten nun auch der Unterbau, Leitungsverlegungen und die Planierungen abgeschlossen. Bis Ende des Jahres sollen ebenso Pflasterung, Grünflächen, Bäume und Bänke folgen. Damit wäre die erste Bauphase noch dieses Jahr abgeschlossen.

Bereits Ende August wird die neue Ausfahrt zum Boindlfeld für den Straßenverkehr freigegeben. Ab diesem Zeitpunkt, so versichert die Gemeinde, soll sich die Belastung für die Anrainer um den Baustellenbereich reduzieren.

Bürgermeisterin Anna Steindl ist erfreut über den Fortschritt: „Die Begegnungszone wird perfekt für die Kinder, Jugendlichen und Senioren hier.“ Der Platz der Generationen gilt seit Planungsbeginn als umstrittenes Projekt.

Die Opposition hielt es für voreilig, dass die ÖVP den Bau vorantrieb. Erstere organisierte eine Volksbefragung, bei der sich 52 Prozent gegen den Platz aussprachen. Die Beteiligung lag bei 46 Prozent.

Begegnungszone

  • Eine Begegnungszone ist eine Maßnahme zur Verkehrsberuhigung. Der Kraftfahrzeugverkehr wird eingeschränkt.
  • In dieser Zone sind Fußgänger, Radfahrer und Fahrzeuge gleichberechtigt.
  • Fußgänger dürfen die Straße überall ungehindert benutzen, ohne mutwillig zu behindern.
  • Es gilt ein Tempolimit von 20 km/h.
  • Anfang und Ende des Bereichs sind gut beschildert.