Erstellt am 11. November 2015, 05:22

von Michael Pfabigan

Zu hoch in Mistelbach asphaltiert. Am 26. November wird die Umfahrung Mistelbach von Landeshauptmann Erwin Pröll eröffnet.

Mängelbehebung im Bereich Ebendorf: Hier fehlen noch (wieder) einige Meter Asphalt.  |  NOEN, Pfabigan

Die Umfahrung Mistelbach ist weitgehend fertig, am 26. November wird sie offiziell von Landeshauptmann Erwin Pröll eröffnet.

Mängel müssen behoben werden

Was geschieht bis dahin? Mängel, die nicht dem Auftrag entsprechen, müssen vom Baukonsortium HABAU und Haider behoben werden.

So beispielsweise beim Kreisverkehr Richtung Hüttendorf: Hier war 20 Zentimeter zu viel Bodenbelag aufgebracht worden - für den Fall, dass später einmal eine neue Fahrbahn aufgebracht werden soll, hätte es bei der Durchfahrt bei der Brücke eng werden können. Also musste der zu hohe Straßenbelag wieder abgefräst werden.

Ein Lokalaugenschein auf der Trasse zeigte, dass auch im Bereich Ebendorf ein Fahrstreifen abgefräst werden musste - bis zur Eröffnung werden diese Mängel behoben sein.

70er-Beschränkung inklusive Überholverbot

Wer übrigens glaubt, mit der Umfahrung schnell an Mistelbach vorbeizukommen, irrt. Denn meist gilt eine 70er-Beschränkung samt Überholverbot. Weil Auf- und Abfahrten eng beisammen sind und weil die Umfahrungsstrecke wegen des hügeligen Geländes nicht einsehbar ist.

Was denkst du darüber? Jetzt abstimmen!