Erstellt am 23. Oktober 2015, 12:30

von Christoph Dworak

22 Fälle nachgewiesen: Betrüger festgenommen. Wiener entlockte seinen Opfern in Summe 27.000 Euro - nun sitzt er in Untersuchungshaft.

 |  NOEN, www.shutterstock.com/Nito
Eine Gaadnerin (Bezirk Mödling) hat über eine Internetplattform einen 67-jährigen Wiener kennengelernt. Bei einem Rendezvous machte der Mann der Frau nicht nur schöne Augen, sondern auch ein Angebot. Er habe als Filmproduzent beste Verbindungen zu Audi und könne ihr günstig einen A3 besorgen.

Der Verlockung konnte die Gaadnerin nicht widerstehen und händigte dem „Freund“ 1.000 Euro Anzahlung aus. Das war’s: die Frau sah weder ein Auto noch den Mann wieder, die Ge- und Enttäuschte erstattete Anzeige.

Umfangreiche Erhebungen – seit Februar - von Beamten der Polizeiinspektion Hinterbrühl führten zu weiteren Opfern des Beschuldigten. Bei einer Hausdurchsuchung wurde jede Menge belastendes Beweismaterial sichergestellt.  Insgesamt konnten dem Wiener 22 Betrugshandlungen mit einer Schadensumme von 27.000.- Euro nachgewiesen werden, der Verdächtige befindet sich derzeit in der Justizanstalt Wien in Untersuchungshaft.