Erstellt am 28. November 2015, 22:30

von Freiwillige Feuerwehr und NÖN Redaktion

Abendlicher Frontalcrash auf der A2. Zu einem schweren Verkehrsunfall eilte die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf am Samstagabend auf die Südautobahn (A2) in Fahrtrichtung Wien - ein Autofahrer war in einen Aufpralldämpfer gekracht.

 |  NOEN, Michael Biegler/FF Wiener Neudorf (www.ff-wr-neudorf.at)
Der verletzte Fahrzeuglenker, der mit seinem Pkw frontal in den Aufpralldämpfer gekracht war, befand sich bei der Ankunft der Feuerwehr bereits nicht mehr im Fahrzeug und wurde durch das Rote Kreuz ins Krankenhaus gebracht.

Die Autobahnpolizei und der Asfinag Traffic Manager hatte die Unfallstelle abgesichert, die Florianis bargen das völlig zerstörte Auto mit Hilfe des Abschleppfahrzeugs.

Für die Dauer der Arbeiten waren zwei Fahrspuren in Richtung Wien gesperrt.