Achau

Erstellt am 16. Juli 2016, 04:20

von Christoph Dworak

Hofnarr an der Angel. Birgit Moser-Kadlac hat zur „Bauchpanik“ nun die Vorgeschichte „Für Sex habe ich Zeit, für Liebe nicht“ geliefert.

Birgit Moser-Kadlac mit ihrem aktuellen Buch, der Vorgeschichte zu ihrem Erstlingswerk („Bauchpanik“).  |  NOEN, Dworak

Vor fast exakt einem Jahr präsentierten Birgit Moser-Kadlac (gebürtige Mödlingerin) und ihr Helmut (Kärntner) ihre Sicht der Dinge über die aktuelle Schwangerschaft in Buchform: „Bauchpanik & Männerwehen“. Wenige Wochen später kam Tilda, nach Tristan (5) das zweite Kind der beiden, im Mödlinger Landesklinikum auf die Welt.

Die (Kennenlern-)Geschichte der Betriebswirtin & PULS4-Mitarbeiterin und ihrem Helmut im Zuge einer (Abnehm-)Kur in Ottenschlag inklusive der raschen Kinderfolge kam bei den Leserinnen und Lesern sehr gut an. Also legte Birgit Moser-Kadlac eines drauf: „Für Sex habe ich Zeit, für Liebe nicht“ geht bereits weg wie die warmen Semmeln. Das Buch – dieses Mal mit Birgit als Solo-Autorin – schildert nunmehr die Vorgeschichte der immer noch glücklichen Beziehung mit Helmut.

Biografische Züge unübersehbar

Biografische Züge sind unübersehbar: Eva alias Frau Schnecke ist 29, arbeitet in einer Privat-TV-Redaktion und ist bereits eine gefühlte Ewigkeit mit Prinz Charming und Dauer-Medizin-Student Daniel liiert. Kurz vor dem 30er platzt die Beziehung, Eva verfällt in Panik und „begibt sich in den Männer-Dschungel des 21. Jahrhunderts, um den Traumprinzen – oder zumindest einen freundlichen Hofnarren – fürs Leben zu finden“, gibt Birgit den Inhalt im Schnelldurchlauf wieder. Dabei stolpert sie in so manches Fettnäpfchen und lernt mit BFF (best friend forever) Viola an ihrer Seite, dass das Leben jenseits der 30 auch jede Menge Spaß machen kann. Und dann steht plötzlich der Traummann vor ihr: „Ich habe meinen Hofnarren gefunden“, schmunzelt die Autorin: „Besser ein Hofnarr als ein langweiliger Prinz.“

Das Buch sei in den Grundzügen schon vor der „Bauchpanik“ fertig gewesen, merkte Moser-Kadlac im NÖN-Gespräch an. Eine Fortsetzung der Geschichte hält sie für „nicht ausgeschlossen“. Doch zuerst gilt den Kindern die ganze Aufmerksamkeit, ehe Birgit Anfang 2017 auch wieder beim Privatsender ins Mediengeschäft einsteigen wird.

Das Buch ist – in wenigen Tagen auch als e-Book – bei „my morawa“ erschienen.