Maria Enzersdorf

Erstellt am 26. April 2017, 04:51

von Christoph Dworak und Raphaela Edelbauer

„Sheriff“ lässt nicht locker: 1.000 Anzeigen.

Shutterstock/Sandra von der Steen

Ein offensichtlicher „Wutbürger“ zeigt in Maria Enzersdorf nach wie vor Autofahrer um Autofahrer an, die im Bereich der Altstoffsammelstelle oder vor der Schule halten oder die Leitlinie (!) überfahren.

Alleine heuer registrierte Bezirkshauptmann Philipp Enzinger 600 Anzeigen, insgesamt bislang 1.000. Erboste Angezeigte wollen nun gegen den Privat-Sheriff vorgehen, vor allem, was etwaige Daten aus der privaten Überwachungskamera betreffen.

Mehr dazu in der Print-Ausgabe sowie im E-Paper der Mödlinger NÖN.