Erstellt am 30. September 2015, 17:24

von Christoph Dworak

Axalts stiftet Stipendium für Studium an der FH Campus Wien. Axalta Coating Systems, ein weltweit führender Anbieter von Flüssig- und Pulverlacken mit Österreichsitz in Guntramsdorf (Bezirk Mödling), hat heute einen Kooperationsvertrag mit der FH Campus Wien unterzeichnet.

Foto: Der Kooperationsvertrag zwischen Axalta und der FH Campus Wien ist unterschrieben.  |  NOEN, Axalt
Axalta hat sich dazu verpflichtet, jedes Jahr ein Stipendium an eine Studentin/einen Studenten der FH Campus Wien zu vergeben, das ihn oder sie während des dreijährigen Bachelorstudiengangs High Tech Manufacturing unterstützen wird. Zusätzlich bietet Axalta ausgewählten Studenten die Möglichkeit für Berufspraktika in studienrelevanten Positionen.

„Wir benötigen Experten in den MINT-Fächern"

Während der Praktikumsdauer werden die Studierenden in Vorbereitung auf ihre Bachelorarbeit von Führungskräften betreut und beraten. Axalta-Personalchef betonte: „Um Innovation auch weiterhin voranzutreiben, benötigen wir Experten und Expertinnen, die kompetent in den sogenannten MINT-Fächern – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik – sind. Wir möchten Studenten die Möglichkeit geben, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten in diesen Feldern noch auszubauen.“

Im Rahmen der Partnerschaft lädt Axalta außerdem Studenten der FH Campus Wien zu speziellen Führungen durch sein Werk in Guntramsdorf und sein Refinish-Trainingcenter in Oeynhausen (Bezirk Baden) ein. FH-Vizerektor Heimo Sandtner freut sich: „Axalta und wir haben dasselbe Anliegen: Wir möchten unseren Studenten die bestmöglichen Bedingungen bieten, um nach dem Studium sofort in einen hochqualifizierten Job einsteigen zu können. Diese Zusammenarbeit schafft dafür die besten Voraussetzungen.“