Erstellt am 02. März 2016, 13:33

Bäckermeister mit Leidenschaft. Feinste Konditorei-Waren | Die Café-Konditorei von Rudolf Reinisch in Tattendorf ist ein Familienbetrieb, dessen Produkte weit über die Grenzen der Region Geschmack finden. Berühmt: St. Laurent-Weckerl.

Der alte traditionsreiche Familienbetrieb mit seiner kleinen gemütlichen Café-Konditorei, wo es sich bei köstlichen Kaffeevariationen und hausgemachtem Gebäck und Mehlspeisen entspannen lässt.  |  NOEN, privat
Entgeltliche Kooperation: Die WKO NÖ und die NÖN präsentieren die Familienunternehmen Niederösterreichs.

Erfolg seit Generationen: Teil 23

Backtradition wird in der Bäckerei und Konditorei Rudolf Reinisch in Tattendorf hochgehalten. Der Bäckermeister übernahm den Betrieb vor 27 Jahren von seiner Mutter Gertrude Reinisch, die ihn selber 1962 von ihrem Onkel Leopold Pazour übernommen hat. Dieser hatte die Bäckerei 1932 gekauft. Das Haus selbst wird seit dem 17. Jahrhundert von diversen Eigentümern als Bäckerei geführt.

Das Geschäft ist ein richtiger Familienbetrieb. Rudolf Reinisch ist in der Produktion hauptverantwortlich, wo auch der Sohn mitarbeitet sowie zwei weitere Angestellte. Seine Gattin ist für den Verkauf zuständig. Und auch seine Eltern können es trotz Ruhestands nicht lassen und helfen immer wieder mit, so gut es die Gesundheit zulässt.

x  |  NOEN, privat
70 Prozent des Geschäfts machen die Konditorei-Erzeugnisse aus, die Reinisch 1983 zu den Backwaren dazugenommen hat. Und das war gut so. „Nur als Bäckerei wären wir zum Sterben verurteilt gewesen“, glaubt er. Mit den feinen Konditorei-Waren werden auch viele Geschäfte beliefert – von Wien bis nach Pernitz.

Auch die meisten Heurigen in der Umgebung nehmen Backwaren ab. Über die Cateringfirmen Casa del Vino und Events&More werden die Köstlichkeiten von Reinisch weit über die Grenzen Tattendorfs gebracht.

Im Kaffeehaus sind 90 Prozent der Besucher Stammgäste, die sich hier gerne treffen. „Sie gehören zur erweiterten Familie“, freut sich Reinisch.

Die Spezialität ist sein patentiertes St. Laurent Weckerl. Diese Köstlichkeit aus Roggen-Weizenmehl wird mit dem Tattendorfer St. Laurent-Wein vom Weingut Dopler veredelt. Bekannt ist der beliebte Familienbetrieb auch für seine Weihnachtsbäckerei, die kreativen Tortenkreationen mit Fotodruck und die belegten Brötchen.

Rudolf Reinisch ist übrigens stolzer Nutzer des Steinmetz-Premium Mehls der Assmannmühlen GmbH aus Guntramsdorf, durch dessen spezielle Reinigung des Getreidekorns viele wertvolle Inhaltsstoffe erhalten bleiben.
 

Daten & Fakten

Café-Konditorei Reinisch
Gründungsjahr: 1932 (durch die aus Reisenberg stammende Familie Pazour)
Geschäftsführer: Konditormeister Rudolf Reinisch
Unternehmensgegenstand: Café-Konditorei und Bäckerei
Mitarbeiter: fünf Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch & Freitag: 6-12 und 15-18, Donnerstag & Samstag 6-12, Sonntag 10-15.30 Uhr
Kontakt: Pottendorfer Straße 1, 2523 Tattendorf, 02253/81422,
konditorei.reinisch@aon.at,
www.cafe-konditorei-reinisch.at

x  |  NOEN