Erstellt am 09. Juni 2016, 06:10

von Johannes Taschler

Hauptstraße in Hennersdorf gesperrt. Es wird umgeleitet. Vize Thaddäus Heindl, ÖVP, hofft auf gute Planung der ÖBB. Gearbeitet wird auch nachts.

Der aktuelle Stand des Bauprojekts im Bereich der Kreuzung.  |  NOEN, privat

Die Arbeiten für den zweigleisigen Ausbau der Pottendorfer Linie laufen nun schon seit geraumer Zeit. Dieses Wochenende sollen die nächsten intensiven Baumaßnahmen erfolgen.

Von Freitag ab 21 Uhr bis Montag um 5 Uhr wird die Hauptstraße für den Straßenverkehr gesperrt sein und kann nur noch zu Fuß genutzt werden. Grund ist die geringfügige Versetzung der Eisenbahnkreuzung und die Einrichtung der neuen Straßenführung.

Streckensperre der Pottendorfer Linie

Die Arbeiten erfordern zusätzlich eine Streckensperre der Pottendorfer Linie am Wochenende zwischen Wien Blumental und Ebreichsdorf. Hier werde laut ÖBB ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

„Unser Ziel ist es, die Maßnahmen so effizient wie möglich zu gestalten und die Beeinträchtigung möglichst gering zu halten. Wir bitten daher um Verständnis, dass Arbeiten auch nachts durchgeführt werden“, war bei den ÖBB zu erfahren.

„Natürlich gibt es bei Baustellen Einschränkungen aufgrund von Sperren. Ich denke aber, dass die ÖBB alles gut vorbereitet und die Haushalte ausreichend informiert hat. Wir haben auch in den nächsten Jahren mit Sperren zu rechnen, die sich aber hoffentlich nicht hinziehen werden“, erklärt Vizebürgermeister Heindl, ÖVP.