Erstellt am 14. März 2016, 14:49

Be- und Entlüften von Einsatzobjekten. Mitglieder der FF Maria Enzersdorf starteten mit dem neuen Block der Praxisschulungen im Feuerwehrhaus. Bei den Übungseinheiten im März dreht sich alles um das Thema "Be- und Entlüften von Einsatzobjekten".

 |  NOEN, Florian Zeilinger
Die dazu nötigen Gerätschaften wie Überdruckbelüfter sowie das Be- und Entlüftungsgerät werden zur Auffrischung erklärt und die spezifischen Details besprochen. Im Anschluss erfolgt die Inbetriebnahme der Geräte, mit wichtigen Informationen zur jeweiligen Aufstellungsposition.

x  |  NOEN, Florian Zeilinger


Die Freiwillige Feuer­wehr Maria Enzersdorf verfügt über verschiedene Be– und Entlüftungsgeräte. Sie dienen unter anderem zur Entrauchung von Räumen, zur Belüftung von Kellern, zur Verwirbelung und Verdünnung von Gasen, zur Verbesserung der Sichtverhältnisse, zur Verminderung der Gefahr von Rauchgasdurchzündungen und zur Reduzierung der Raumtemperatur bei Bränden. Die Geräte sind entsprechend Ihrer Funktion auf verschiedenen Fahrzeugen verlastet.

x  |  NOEN, Florian Zeilinger


Die taktische Verwendung dieser effektiven Geräte, im Atemschutzeinsatz bei Innenangriffen, wird in separaten Ausbildungseinheiten geschult. Neben der Gruppenübung wurde zeitgleich eine Maschinistenschulung durchgeführt. Hier galt es den Kran des schweren Rüstfahrzeuges durch einen Geschicklichkeitsparcour zu steuern.

x  |  NOEN, Florian Zeilinger