Mödling

Erstellt am 14. April 2017, 03:45

von NÖN Redaktion

Arbeitsmarkt: Es geht leicht bergauf. 4.798 Personen (-133) Personen auf Jobsuche, Entspannung ist auch bei der Jugendarbeitslosigkeit in Sicht.

Feature Arbeitsmarkt  |  NOEN, © Alexandra Gruber

Der Aufwärtstrend in der Wirtschaft zeigt sich Ende März auch am Arbeitsmarkt, durch weiterhin steigendes Arbeitskräftepotenzial, stabile Beschäftigungsentwicklung, unter dem Vorjahresniveau liegende Jugendarbeitslosigkeit und einem deutlichen Plus beim Zugang von offenen Stellen und Lehrstellen.

Im Bezirk Mödling stehen Ende März 4.138 Arbeitslose (1.836 Frauen, 2.302 Männer) beim Arbeitsmarktservice (AMS) in Vormerkung, das sind um 219 weniger als im Vorjahr (-5 Prozent). Weiters befanden sich noch zusätzlich 660 Personen in Schulungen des AMS, inklusive der Schulungsteilnehmer waren daher 4.798 Personen gemeldet, um 133 (-2,7%) weniger als im März 2016.

940 offene Stellen stehen zur Verfügung

Zudem hat sich auch die positive Entwicklung am Stellenmarkt fortgesetzt. Sowohl der Bestand (+124,3% auf 940 offene Stellen) als auch die Zugänge an offenen Stellen (+37,8% - insgesamt 842 Zugänge) lagen im März deutlich über den Vergleichswerten des Vorjahres.

In den ersten drei Monaten des Jahres konnten insgesamt knapp unter 1.500 offene Stellen besetzt werden: „Um über 230 Stellen mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres“, freut sich Werner Piringer, Geschäftsstellenleiter des AMS Mödling.

Er sei zuversichtlich, dass „der Rückgang der Arbeitslosigkeit und der starke Stellenzugang tatsächlich den Beginn einer Verbesserung der Wirtschafts- und Arbeitsmarktlage einleiten, die mit Verzögerung nun auch in NÖ eingetreten ist“.

Besonders erfreulich sei auch die Entwicklung bei der Jugendarbeitslosigkeit. „Die Zahl der arbeitslos vorgemerkten Jugendlichen im Alter bis 25 Jahre ist im Vorjahresvergleich um 15,4% gesunken. Ende März waren insgesamt 353 Jugendliche vorgemerkt. Die Anzahl der lehrstellensuchenden Jugendlichen ist geringfügig um auf insgesamt 60 Personen gesunken, ihnen steht ein Angebot an 44 gemeldeten offenen Lehrstellen zur Verfügung“, ergänzte Piringer.