Erstellt am 12. November 2015, 06:13

von Christoph Dworak

Schon 4.492 Menschen ohne Job. Die Arbeitslosigkeit stieg im Oktober an; Trotzdem gibt's gute Noten für die Mannschaft des AMS Mödling.

AMS-Geschäftsstellenleiter Werner Piringer.  |  NOEN, Christoph Dworak

Mit Ende Oktober waren beim Arbeitsmarktservice (AMS) Mödling 3.939 Personen arbeitslos vorgemerkt, das sind um 341 (oder +9,5%) mehr als im Oktober 2014. Zudem befanden sich noch zusätzlich 553 Personen in Schulungsmaßnahmen, was bedeutet, dass exakt 4.492 Personen beim AMS Mödling gemeldet, um 283 oder 6,7% mehr als im Vorjahr.

„Es dauert leider einfach länger als in den Vorjahren, bis Arbeitslose eine Anstellung bekommen“, bedauert Werner Piringer. Die durchschnittliche Verweildauer in der Arbeitslosigkeit liegt Ende Oktober im Bezirk Mödling bei 173 Tagen, gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 36 Tagen (oder +26,3%).

Besonders benachteiligt am Arbeitsmarkt waren neben ältere Personen ab 50 Jahren (1.295 Personen, +13,5%) und Menschen mit gesundheitlichen Vermittlungseinschränkungen (499 Personen, +15%) auch Personen ohne österreichische Staatsbürgerschaft (721 Personen). Hier liegt die Zahl im Bezirk Mödling um 16% über dem Vorjahreswert.

Sehr gutes Zeugnis für AMS Mödling-Team

Die wachsende Arbeitslosigkeit macht es aber auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht gerade leichter. Verständlich, dass sie nicht immer nur nette Worte hören.

Geht man nach dem „Client Monitoring System“, mit dem laufend die Kundenzufriedenheit im AMS gemessen wird, schaut es in der Mödlinger Bezirksstelle aber sehr gut aus.

Die Gesamtleistung des AMS Mödling wurde im letzten Jahr von 74 % der befragten Arbeitsuchenden auf einer 6-teiligen Skala mit „Sehr gut“ bzw. mit „Gut“ bewertet. Dies ist gegenüber 2013 eine Steigerung um 5,2 Prozentpunkte.

Piringer ist sich bewusst: „Auch wenn wir nicht alle Anliegen und Wünsche unserer Kundinnen und Kunden erfüllen können, zeigen die Ergebnisse der Befragung, dass wir uns in puncto Kundenorientierung auf einem guten Weg befinden. Wir haben in diesem Jahr für unsere Berater Trainings mit Video-Feedback mit dem Ziel angeboten, auch in schwierigen Situationen ein lösungsorientiertes Beratungsgespräch zu führen.“

Umfassende Information für die Kunden

Arbeitsuchende, die erstmals oder nach langer Zeit wieder beim AMS vorgemerkt sind, werden im Rahmen von mehrmals im Monat stattfindenden Infoveranstaltungen über die Geschäftsbedingungen des AMS – vor allem die gesetzlichen Rahmenbedingungen des Arbeitslosenversicherungsgesetzes und Dienstleistungsangebot des AMS – informiert.