Brunn am Gebirge

Erstellt am 01. Dezember 2016, 05:48

von NÖN Redaktion

Charity-Konzert: 7.600 Euro für Roma gespendet. Zwei Jungvirtuosen begeisterten im BRUNO – alles für den guten Zweck.

Julian Walder (Klavier), Lukas Sternath (Geige) und Pianist Evgueni Sinaiskispielten ein phantastisches Konzert.  |  Edelbauer

Mit einem klassischen Konzertprogramm vom Feinsten warteten die beiden Brunner Jungvirtuosen Julian Walder und Lukas Sternath im großen Konzertsaal des BRUNO auf. Grund für den Auftritt der beiden war die Absicht, etwas für den Verein „Elijah“, der Roma-Kindern eine Ausbildung und Zukunft bietet, tun zu wollen.

Sternath und Walder, 15- und 16 Jahre alt, waren aus eigenen Stücken darauf gekommen, sich für den guten Zweck engagieren zu wollen. Nachdem beide hochbegabt auf ihren Instrumenten sind, war die Idee eines Charity-Konzertes geboren. „Die Gemeinde stellte uns dann den großen BRUNO-Saal kooperativerweise zur Verfügung. Alles, was irgendwie teuer war, haben wir bekommen, sodass der Reinerlös wirklich der Organisation zukommen kann“, erklärte Marion Walder-Gstrein, Mutter von Julian, die bei der Organisation half. Gegeben wurden Geigen- und Klavierstücke zwischen Schumann, Mozart, Wieniawski und Liszt, virtuos vorgetragen von den jungen Solisten aus Brunn.

Stolze Bilanz des wohltätigen Abends: 7.600 Euro für die rumänischen Kinder, die teilweise das Konzert auch hörten und sichtlich begeistert waren.