Erstellt am 31. März 2016, 05:34

von Christoph Dworak und Hans Boeger

Die Polizei setzt auf die Kommunikation. Mit April startet im Bezirk Mödling die Initiative "Community Policing" Ansprechpersonen sind gesucht.

Bezirkspolizeikommandant Oberst Peter Waldinger und Community Policing-Koordinator Norbert Vogel freuen sich über zahlreiche Bewerbungen als Sicherheitsbürger.  |  NOEN, Boe

Ministerin Johanna Mikl-Leitner, ÖVP, Helmut Mödlhammer, Präsident des Gemeindebundes und Konrad Kogler, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, haben in der Vorwoche die Initiative „Gemeinsam sicher“ vorgestellt.

Neben Graz, Eisenstadt und Schärding wird „Community Policing“ auch im Bezirk Mödling betrieben werden, Bürger sollen dabei aktiv an der Gestaltung der öffentlichen Sicherheit in ihrem Umfeld mitwirken und eng in Kontakt mit der örtlichen Exekutive stehen.

Bezirkspolizeikommandant Oberst Peter Waldinger ist dieses Projekt auch insofern ein Anliegen, um die Arbeit der Polizei mithilfe dieser „Multiplikatoren bewusster und transparenter zu machen“. Einmal pro Monat werde es eine Zusammenkunft aller Mitarbeiter im Bezirkspolizeikommando geben, wo den Gemeindevertretern gezielte Informationen übermittelt werden, betonte Waldinger im NÖN-Gespräch.

Regelmäßige Treffen sind fix eingeplant

Auch regelmäßige Kontakte zu den jeweiligen Community-Polizisten bei den Polizeiinspektionen sind geplant.

Koordinator beim Bezirkspolizeikommando ist Bezirksinspektor Norbert Vogel. Dieser „engagierte Beamte“ (Waldinger) konnte bereits bei der Wiener Polizei bei ähnlichen Projekten Erfahrung sammeln. Ansprechpartner bei der Mödlinger Exekutive ist Kontrollinspektor Johann Haiden (45), 2. stellvertretender Polizeiinspektionskommandant.

Sämtliche Polizeiinspektionen im Bezirk, neben Mödling sind das Breitenfurt, Brunn am Gebirge, Gumpoldskirchen, Guntramsdorf, Hinterbrühl, Laxenburg, Maria Enzersdorf, Perchtoldsdorf, Vösendorf und Wiener Neudorf, werden künftig über eine exekutive Kontaktperson verfügen. Und die Gemeinden müssen Sicherheits-Gemeinderäte bestimmen.

Ab sofort können sich interessierte Zivilpersonen zwecks Mitarbeit als Sicherheitsbürger melden – beim Bezirkspolizeikommando Mödling in der Klostergasse 4, telefonisch unter 059 133 3330-305 oder bei einer Polizeiinspektion im Bezirk.

Was sagen Sie dazu? Jetzt abstimmen!