Erstellt am 07. Dezember 2015, 11:13

von NÖN Redaktion

Feuerwehr übte den Notfall. Die Bedingungen waren unwirtlich, als 55 Feuerwehr-Mitglieder der Unterabschnitts Mödling-Wienerwald 1 am Samstagnachmittag zu einer Übung ins SOS-Kinderdorf ausrückten.

Foto: FF Hinterbrühl  |  NOEN, FF Hinterbrühl
Brände im Wohnbereich und in der Schule forderten die Einsatzkräfte, zudem galt es, vermisste Personen zu bergen und die Arbeit von vier Wehren (FF Gaaden, Weißenbach, Sparbach, Hinterbrühl) zu koordinieren.

Hinterbrühls Bürgermeister Erich Moser, ÖVP,  und Unterabschnittskommandant Franz Sittner waren als Übungsbeobachter vor Ort und "mit den Leistungen äußerst zufrieden".