Gumpoldskirchen

Erstellt am 19. August 2016, 12:12

von Alina Burlacu

Gumpoldskirchner Gewerbegebiet: Projekt in Pipeline. „Parkinvest“ hat eine Studie zur Entwicklung eines Areals in der Novomaticstraße vorgestellt.

Vizebürgermeister Jörgen Vöhringer geht von einem Verkauf des Areals in der Novomaticstraße aus.  |  Burlacu

Für das Gumpoldskirchner Gewerbegebiet in der Novomaticstraße hat die „Parkinvest“ – eine Gesellschaft im Besitz von Novomatic-Gründer Johann F. Graf – eine Studie zur Entwicklung des Gebiets vorgestellt. Geplant seien der Kauf des Areals und die mehrstufige Umsetzung eines Projekts.

Die Initiative wurde im Wirtschaftsausschuss von allen Fraktionen unterstützt und die weitere Umsetzung seitens des Gemeinderates befürwortet.

Vizebürgermeister Jörgen Vöhringer, ÖVP, erklärte im NÖN-Gespräch: „Wir sind einstimmig dafür, das weiter zu verfolgen. Nach der Sommerpause sollen die Vertragsverhandlungen abgeschlossen werden.“ Der Kaufpreis für das rund 7.000 m² große Areal wird nicht verraten, nur so viel: „Es wird zum ortsüblichen Gewerbepreis verkauft“, betonte Vöhringer.

Platz für einen Betriebskindergarten

Hannes Reichmann, Leiter der Novomatic-Konzernkommunikation, bestätigt: „Geplant ist, das Gelände zu einer Art Campus zu entwickeln, wo neben diversen attraktiven Nutzungsmöglichkeiten auch ein Novomatic-Betriebskindergarten Platz finden soll.“