Erstellt am 22. Juni 2016, 11:20

von Johannes Taschler

Traudl ist spendabel. Traudl-Ensemble überrascht Freiwillige Feuerwehr. 3.000 Euro gehen an den guten Zweck. Kommandant Stahl begeistert.

Eine Theater-Delegation bei der Übergabe des Schecks an die Freiwillige Feuerwehr inklusive Clemens Oberndorfer (2.v.l.), Helga Toyfl (4.v.l.), Kommandant Peter Stahl (5.v.r.) und Sonja Toyfl-Braunseis (3.v.r.).  |  NOEN, privat

Im April machte das Traudl-Theater mit Richard Heubergers Operetten-Komödie „Der Opernball“ auf sich aufmerksam – die NÖN berichtete.

Das Theaterprojekt ging außerordentlich erfolgreich über die Bühne. So konnte der Hennersdorfer Theaterverein eine beachtliche Spende für karitative Zwecke lukrieren.

Obfrau Helga Toyfl zeigte sich bei der Scheckübergabe stolz: „Wir freuen uns, unserem Publikum beste Untermalung mit unseren hochkarätigen Komödien bieten und gleichzeitig aufgrund des großen Einsatzes der Gruppe wirtschaftlich arbeiten zu können. Durch Selbstgezimmertes oder Selbstgenähtes für die Bühnenauftritte und die vielen fleißigen Hände unserer Helfer können wir nun so eine hohe Spendensumme weitergeben.“

Ihr Dank gelte in diesem Zusammenhang dem eifrigen Ensemble und allen Mithelfern und Unterstützern des Theater-Vereins. FF-Kommandant Peter Stahl und sein Stellvertreter Clemens Oberndorfer zeigten sich über die großzügige Spende überrascht und bedankten sich vielmals.