Hinterbrühl

Erstellt am 28. April 2017, 02:56

von Gaby Schätzle-Edelbauer

Fortsetzung folgt: Kultur-Abo boomt. Guido Tartarotti rundet die erste Saison ab, wer in der nächsten Runde zu sehen sein wird, steht auch schon fest.

Guido Tartarotti, Vizebürgermeisterin Ulrike Götterer, Bürgermeister Erich Moser und Hannes Mahler (v.l.).  |  NOEN, privat

„Er ist ein gelernter Hinterbrühler“, zeigte sich Ortschef Erich Moser, ÖVP, nach dem Auftritt von Guido Tartarotti („Selbstbetrug für Fortgeschrittene“) begeistert: „Er ist hier aufgewachsen, sein Großvater war unter Bürgermeister Trenker Gemeindesekretär.“ Tartarottis gelungene Performance war das letzte Event des erstmals angebotenen Kultur-Abos der Marktgemeinde. „Es kam ausgezeichnet an“, freut sich Vizebürgermeisterin und Kulturreferentin Ulrike Götterer, ÖVP, über 60 verkaufte Abos, „so gut, dass es fortgesetzt wird.“

Und das Programm steht auch schon fest, als Fixpunkte sind Andrea Eckert, die A capella-Gruppe Flo’s Bros, Nina Hartmann und die „8 Cellisten der Wiener Symphoniker“ eingeplant. Moser: „Wir wollten ein zusätzliches Kulturangebot schaffen und dabei auch eine gelungene Programmmischung bieten.“