Wiener Neudorf

Erstellt am 19. Juli 2017, 13:15

von Redaktion noen.at

Wettbüro ausgeraubt: Täter ließ Puch zurück.

Das Fluchtfahrzeug  |  LPD NÖ

Mit einer Sturmhaube maskiert und mit einer Pistole bewaffnet betrat ein bislang Unbekannter am Sonntagabend gegen 20.55 Uhr ein Wettlokal im Industriezentrum in Wiener Neudorf. In diesem waren zu diesem Zeitpunkt vier Personen anwesend

Der Täter bedrohte die Anwesenden mit seiner Waffe und forderte (laut Polizei "in deutscher Sprache mit ausländischem Akzent") von einem Angestellten die Herausgabe von Bargeld. Im Anschluss flüchtete er zu Fuß vom Tatort.

Der Täter war ca. 1,70 bis 1,75 m groß, von schlanker Statur sowie etwa 20 bis 25 Jahre alt. Er trug blaue Jeans, einen grauen Kapuzenpullover sowie Handschuhe und wie erwähnt eine Sturmhaube.

Die Polizei teilte am Mittwoch mit, dass das vermutliche Fluchtfahrzeug des Täters (ein Moped, Marke Puch, Type Typhoon, rot lackiert) im Umfeld des Wettlokals gefunden und sichergestellt werden konnte.

Für Hinweise zu dem Täter (anhand seiner Beschreibung oder anhand des obigen Fotos vom Fluchtfahrzeugs), die zur Ausforschung bzw. Festnahme des Täter führen, setzte die Exekutive einen "namhaften Betrag" au.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Wiener Neudorf, Telefonnummer 059133-3344 oder das Landeskriminalamt für Niederösterreich, Telefonnummer 05 9133-303333, erbeten.