Erstellt am 15. Juni 2016, 04:00

von Gerald Burggraf

Ausschuss ist zukunftsträchtig. Gerald Burggraf über den Bauausschuss in Kaltenleutgeben.

Kaltenleutgeben war bisher die einzige Gemeinde Österreichs ohne Bauausschuss. Die Entscheidungen, was wo gebaut wird, liefen natürlich im Gemeinderat zusammen. Doch konkrete Vorbesprechungen gab es dazu nicht. Es lief alles beim Planungsgemeinderat zusammen. Doch gerade die Orts- und Raumplanung ist mittlerweile zu einem der entscheidensten Instrumente einer Kommune geworden.

Daher ist die Einrichtung eines Bauausschusses zu begrüßen. Denn es bringt Transparenz für alle Parteien und nicht nur die regierende SP-FP-Mehrheit. Dementsprechend positiv sind auch die Reaktionen der Opposition. Gerade in kleineren und doch einwohnermäßig wachsenden Gemeinden, wie Kaltenleutgeben, ist eine genaue Planung unumgänglich.

Denn mit jedem Projekt kommen auch neue Aufgaben auf die Kommune zu. Daher ist man es auch den Bürgern schuldig, diese Vorhaben möglichst genau vorzubereiten. Mit dem Ausschuss werden zumindest alle Stimmen gehört. Es ist auf jeden Fall ein zukunftsträchtiger Schritt nach vorne.

Mehr zum Thema