Erstellt am 13. April 2016, 05:44

von Christoph Dworak

Die Rechnung muss aufgehen. Christoph Dworak über Für und Wider der Tiefgarage beim Spital.

Die Anrainer rund ums Landesklinikum Mödling brauchen starke Nerven. Jahrelang Groß- und Dauerbaustelle, Staub, Lärm, ständig wechselnde (Baustellen-)Verkehrsführungen, Parkplätze sind Mangelware. Just in dieser Situation wird bekannt, dass die Landeskliniken-Holding auf den Bau der Tiefgarage verzichten will; das Stellplatz-Plansoll werde an der Oberfläche übererfüllt.

Der Aufschrei aus Bevölkerung & Politik (aktuell Rot und Grün) ist verständlich. Versprochenes (Tiefgarage) zu streichen, widerspricht nun einmal den Zusagen, die bei der ohnehin umstrittenen Entscheidung für den Neubau innerhalb des Wohnviertels gegeben wurden.

Auch, wenn der Bescheid zur Planänderung noch nicht rechtskräftig ist, kann man davon ausgehen, dass die Garage Geschichte ist. Bleibt die Hoffnung, dass die Parkplatzrechnung der Holding (nach der Beendigung aller Arbeiten) aufgeht. Sonst bleibt der Schwarze Peter auch an VP-Stadtchef Hans Stefan Hintner hängen, der sich mit der Parkplatz-Hochrechnung der Holding bereits angefreundet hat.