Erstellt am 22. Juni 2016, 05:55

von Christoph Dworak

Immobilien in den Warenkorb. Christoph Dworak über die mögliche Finanzierung von Projekten.

Die Zeit drängt, der nächste Winter kommt bestimmt. Und immer noch steht die Entscheidung aus, wie’s mit dem Eislaufplatz in Mödling weitergehen soll. Nach aktuellem Stand der Dinge ist wohl davon auszugehen, dass die Stadtverantwortlichen ein weiteres Jahr hoffen, dass die Leitungen halten und in Kauf nehmen, dass unnötigerweise teure Energie durch die völlig veraltete Infrastruktur verpufft.

Ein Hoffnungsschimmer für den Start zur Neuausrichtung des Eislaufplatzes im Bereich des Schulsportzentrums könnte sich abzeichnen. Gelingt der Verkauf der Gemeindeimmobilie „Kursalon“ könnte bis zu einer Million Euro in die Stadtkassa fließen.

Gepaart mit einem vernünftigen (Betriebs-)Konzept könnte man endlich auch das Land als Fördergeber ins Boot holen, um die notwendigen sechs Millionen Euro für einen „richtigen“ Eislaufplatz (mit Dach) und ein modernes Bad (von der Infrastruktur her) zu bekommen.

Gemeindeeigentum zu Geld anstatt Schulden zu machen ist für derartige Projekte sicher nicht der falsche Weg.