Erstellt am 20. Juli 2016, 06:41

von Christoph Dworak

Hotel-Projekte auf den Tisch!. Christoph Dworak über touristische Notwendigkeiten.

Dass der Bezirk Mödling weit mehr zu bieten hat als Autokolonnen und Industriezentren haben die aktuellen Tourismuszahlen deutlich gemacht. Innerhalb der letzten zehn Jahre konnte die Region Wienerwald, in der der Bezirk Mödling eine wesentliche Rolle spielt, 1,5 Millionen Nächtigungen verbuchen, was einer Steigerung von 12,5 Prozent (170.000 Nächtigungen) bedeutet.

Ein eindrucksvolles Zeichen, dass die gemeinsamen Bemühungen aller Verantwortlichen Früchte tragen; die perfekte Mischung aus Kultur, Kulinarik, Freizeiterlebnis macht den Bezirk Mödling so attraktiv. Und davon profitieren wiederum die Beherbergungsbetriebe in den Gemeinden. Erfreulich, dass sich diesbezüglich neben der Top-Tourismusgemeinde Vösendorf („Pyramide“) auch Mödling, Brunn, Perchtoldsdorf, Vösendorf, Guntramsdorf und Gumpoldskirchen Zuwachsraten aufweisen.

Womit deutlich wird, dass durchaus am Strategie-Schräubchen gedreht werden muss. Um Touristen dauerhaft an die Region zu binden, wird man an Hotel-Plänen nicht vorbeikommen.