Erstellt am 05. April 2017, 02:57

von Gerald Burggraf

Radweg ist ein wichtiger Schritt. Gerald Burggraf über die geplante Radwegverbindung zur HTL Mödling.

Der Radwegebau ist ein Zeichen der Zeit. Und das ist auch gut so. Klarerweise ist das Fahrrad nicht für jeden Bürger eine Alternative zum Auto, vor allem dann, wenn man beruflich auf seinen Pkw angewiesen ist. Und dennoch spielt das Fahrrad, gerade im urbanen Raum, eine gewichtige Rolle.

Der motorisierte Individualverkehr gerät zunehmend an seine Grenzen. Das Fahrrad bietet eine umweltschonende und auch grundsätzlich gesundheitsfördernde Art der Fortbewegung. Oft scheitert der Umstieg vom Pkw auf den Drahtesel jedoch nicht unbedingt wegen der Motivation, sondern vielmehr wegen fehlender Rahmenbedingungen.

Daher ist es lobenswert, wenn eine Gemeinde gezielt auf den Radverkehr setzt – so wie es in Mödling seit Jahren gelebt wird. Darin reiht sich auch der Vorstoß für die Schaffung einer Radwegverbindung zur HTL ein. In einer Schule mit knapp 5.000 „Einwohnern“ und vielen Bahnpendlern ein wichtiger Schritt. Nun muss es aber das Ziel sein, diesen Plan unter die Leute zu bringen, damit das Angebot auch genutzt wird.