Erstellt am 31. März 2016, 04:14

von Christoph Dworak

Nicht gleich verdammen. Christoph Dworak über die Initiative „Gemeinsam sicher“.

Sicherheitsbürger, Sicherheits-Gemeinderat, Community Policing – neue Begriffe, mit denen man sich ab sofort vertraut machen muss. Die Sicherheitsinitiative, die nun auch in Österreich startet, setzt auf das perfekte Zusammenspiel zwischen Bürgerinnen und Bürgern mit der Polizei.

Gefahrenpotenzial rechtzeitig erkennen, gemeinsam Lösungen suchen – das sind die erklärten Ziele des Projekts; ob das auch erfolgsgekrönt sein wird, hängt nicht alleine von der Exekutive ab. Die ist schließlich für die Sicherheit verantwortlich.

Vielmehr ist abzuwarten, ob sich Sicherheitsbürger melden, die ihre Aufgaben nicht mit denen eines Hilfssheriffs verwechseln, sich nicht als verlängerter Arm einer Bürgerwehr sehen und schon gar nicht als „Vernaderer“ gelten wollen.

Andererseits: Initiativen, die dazu dienen, die Sicherheit auch nur um ein Quäntchen zu erhöhen, sollte man nicht von Anfang an verdammen.

Zudem darf es stolz machen, dass Mödling zum Pilot-Bezirk auserkoren wurde. Als Zeichen, dass man den Menschen hier die Umsetzung der Idee zutraut.