Laxenburg

Erstellt am 20. August 2016, 02:15

von NÖN Redaktion

Reit-Anlage kommt: Bauphase beginnt. Im Schlosspark – Eingang Münchendorfer Straße – wird ein Reithallen-Projekt umgesetzt. Keine Spur von „Baummord“.

Der Berg an abgeholzten Bäumen im Schlosspark war Auslöser für den Aufreger.  |  Dworak

„Das ist Baummord. Im Schlosspark beim Eingang Münchendorfer Straße schaut’s ganz wild aus“, schlug ein Anrufer in der NÖN-Redaktion Alarm. Tatsächlich: viele abgeholzte Bäume lagen beim Reitclub neben der Straße. Warum, ließ sich schnell klären.

„Ein neues Reitsportzentrum wird gebaut und dafür wird der Platz gebraucht“, erklärt der Marketingleiter des Schlossparks, Wolfgang Mastny. Der alte Reitclub hatte sich im Februar nach über 60 Jahren aufgelöst und nun gibt es eine neue Pächterin, Catherine Michelfeit. „Ich bin mit Pferden aufgewachsen, schon seit 1981 ist meine Familie Mitglied des Reitvereins Laxenburg, und es war schon immer mein Traum, eine eigene Reitanlage zu besitzen“, so die staatlich geprüfte Dressurtrainerin aus Laxenburg.

Ein großes Anliegen ist es, die historischen Gebäude wiederzubeleben. Wenn der Umbau fertig ist, dies wird vermutlich im Mai 2017 der Fall sein, wird Platz für 50 Pferde sein. Auch eine Sportpferdehaltung wird möglich sein, betonte Michelfeit im NÖN-Gespräch.