Erstellt am 08. April 2016, 09:34

von Raphaela Edelbauer

Baupläne abgesegnet. Insachen der Neugestaltung des freien Platzes auf der Hauptstraße wurden nun die Gebietstransfers beschlossen.

Hier soll durch Ankäufe der Gemeinde bald eine neue bauliche Nutzung ausgearbeitet werden.  |  NOEN, Schätzle

In der Gemeinderatssitzung wurde sie einstimmig beschlossen: die Neugestaltung der bestehenden Baulücke in der Maria Enzersdorfer Hauptstraße kann endlich in Angriff genommen werden.

„Dieses Jahr wird nichts Bauliches mehr gemacht, sondern nur mehr alles Juristische geregelt. Wir müssen auf der einen Seite die Grundstücke und die andere Hälfte des Bäckerhauses erstehen – momentan gehört uns nur der Parkplatz“, erklärt Bürgermeister Johann Zeiner, ÖVP. Nachdem die Grundstückstransaktionen vonstatten gegangen seien, könne man sich im Anschluss „endlich an die Detailpläne für die Neugestaltung des Platzes machen. Wir hoffen, dass er der Bevölkerung auch als Aufenthaltsort dienen wird und zur Kommunikation beitragen kann.“

Bäckerei bleibt durchgehend erhalten

Auch für die Bäckerei Auer, die momentan im anschließenden Gebäude untergebracht ist, wurde eine Lösung gefunden: „Es wird ein Ersatzlokal für die Dauer des Baus geben, zudem wurde dem Betreiber ein Geschäftslokal zu günstigen Konditionen im neu entstehenden Gebäude zugesagt“, betonte Zeiner. Für ihn steht außer Frage: „Denn die Bäckerei ist ein wichtiger Nahversorger. Und der soll der Bevölkerung durchgehend erhalten bleiben.“


Zum Thema

Die Neugestaltung der Baulücke in Maria Enzersdorf soll erst 2017 beginnen. Die Detailpläne müssen erst erstellt werden.