Erstellt am 26. März 2016, 06:04

von NÖN Redaktion

Kontakte knüpfen nach alter Schule. Eine neue Institution soll Musikernin Maria Enzersdorf beim Vernetzen helfen.

Markus Krinninger, Martin Weber, Musiker Axel Ramerseder und Lukas Hoyer freuen sich auf den Start des Stammtisches.  |  NOEN, Weber

Martin Weber und Axel Ramerseder starten im April mit einem Musikerstammtisch der „alten Schule“, um Kollegen und Interessierten eine bessere Vernetzung zu ermöglichen. Dabei will man bewusst einen Schritt weg von Facebook und Co. gehen und einander wieder persönlich begegnen.

„Viele Musikschaffende haben zu wenige Gigs und Auftritte, während andere jemanden suchen, der bei ihrer Veranstaltung ein Konzert spielt. Bei uns können sich Musiker und Organisatoren sowie Künstler aller Sparten treffen, um gemeinsam Projekte auf die Beine zu stellen und Maria Enzersdorfs Kulturleben noch mehr auszubauen.“

Als Stammlokal habe man sich dabei ein echtes Urgestein, das „Café Dreieck“ als Treffpunkt ausgesucht. Der erste Stammtischtermin werde, so Ramerseder, am 11. April um 11 Uhr stattfinden. Musiker aller Sparten sind eingeladen.