Erstellt am 25. Mai 2016, 06:44

von Raphaela Edelbauer

Sorge um das Kind - Auto landete im Vorgarten. An der Ecke zu Ilona Gschmeidlers Haus gibt es regelmäßig Unfälle: zuletzt einen schweren vergangene Woche.

Ilona Gschmeidler hat Angst um Sohn Jakob: Der Bub darf nicht mehr alleine nach draußen gehen.  |  NOEN, Edelbauer

Nach dem verheerenden Unfall in der Vorwoche, bei dem ein Auto auf dem Dach liegend im Vorgarten eines Hauses Ecke Grenzgasse und Gabrielerstraße zum Stillstand kam (die NÖN berichtete), werden nun auch die Anrainer immer besorgter. Denn: Dieser neuralgische Punkt ist bekannt dafür, dass es immer wieder kracht.

Allen voran schockiert der neuerliche Unfall Ilona Gschmeidler, in deren Zaun das Fahrzeug krachte. Der E-Bock verhinderte vermutlich, dass der Pkw tatsächlich im Haus landete. „Wir saßen gerade im Wohnzimmer, als es passiert ist. Auf einmal hörten wir einen unglaublich lauten Knall und liefen sofort nach draußen.“

Sie lebt mit ihrer Familie bereits seit 2009 in dem Haus an der Kreuzung, mindestens zehn Mal hat sie es schon krachen hören. „Meine größte Sorge habe ich um mein Kind. Jakob ist erst drei Jahre alt und betrachtet das alles als große Action. Jetzt, wo wir keinen Zaun zur Straße haben, muss ich dauernd aufpassen, dass er nicht hinausläuft.“

Hilferuf an Bürgermeister

Aus ihrer Sicht „kann es nicht so weiter gehen: Ich habe sofort nach dem Unfall E-Mails an die Bürgermeister von Mödling und Maria Enzersdorf geschrieben“, um eine Überprüfung der Situation in die Wege zu leiten. „Meine Wunschlösung wären jedenfalls Temposchwellen, auch wenn die Lärmbelästigung dann aufgrund des Bremsens höher wäre.“

Obwohl sie eine Ampelgegnerin sei, müsse man aus ihrer Sicht, auch das als letzte Option in Evidenz halten. „Alles ist besser als die gegenwärtige Situation. Man kann zwar das verantwortungslose Verhalten der Leute nicht ändern, aber verkehrstechnische Maßnahmen ergreifen.“

Bezirkshauptmann Philipp Enzinger hat bereits die rasche Terminisierung eines Lokalaugenscheines angekündigt.