Erstellt am 25. November 2015, 06:33

von NÖN Redaktion

Polizei schnappt Trio. Drei Rumänen versuchten es über den Dachboden und die Terrasse - und traten dann die Flucht an.

 |  NOEN, www.BilderBox.com

Durch den Hinweis einer Anwohnerin wurde die Polizei auf drei Männer aufmerksam, die sich vergangene Woche im Bereich der Mühlgasse umhertrieben. Die Beamten hielten die Personen, die sich als rumänische Staatsbürger im Alter zwischen 23 und 34 Jahren ausweisen konnten, an. Bei der Personenkontrolle zeigte sich das Trio ungewöhnlich nervös und machte widersprüchliche Angaben an. Die Polizisten wurden misstrauisch, kontrollierten die Personen genauer– und fanden ein Brecheisen im Ärmel eines der Männer.

Da der dringende Verdacht eines Einbruchsdiebstahls bestand, wurden die Personen vorläufig festgenommen und in die Polizeiinspektion gebracht. Nach weiteren Erhebungen konnten die Männer mit einem misslungenen Einbruchsdiebstahl am Vortag in Verbindung gebracht werden.

Versuchter Einstieg über den Dachboden

Dabei stiegen die Täter auf das Dach eines Hauses und brachen die dort befindliche Luke auf. Auf dem Dachboden versuchten sie anschließend, die Klapp-Treppe aufzutreten, um in den Wohnbereich zu kommen. Da dieses Vorgehen nicht von Erfolg gekrönt war, stiegen sie auf die Terrasse, um durch das Aufbrechen einer Tür in die Untergeschosse zu kommen. Dabei wurde ein Alarm ausgelöst, die erfolglosen Einbrecher flüchteten.

Zu den Anschuldigungen zeigte sich einer der drei geständig, die beiden anderen gaben an, sie wollten in dem Haus nichts stehlen, sondern nur übernachten. Bei dem Einbruchsversuch wurde ein Schaden in bisher unbekannter Höhe angerichtet.

Nun wird gegen das Trio weiter ermittelt, die Kriminaldienstgruppe Perchtoldsdorf prüft, ob das Vorgehen der Festgenommenen zu weiteren Vorfällen dieser Art passt. Die Männer sitzen jetzt in Untersuchungshaft und wurden in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.