Erstellt am 22. Juni 2016, 06:05

von NÖN Redaktion

Alles in der App „GEM2GO“. Auf dem Portal „GEM2GO“ kommen Benutzer schnell zu den Informationen, die sie wirklich brauchen.

Max Fassmann von der VBS, Martin Czeiner, Otto Rezac, Roswitha Zieger und Hans Stefan Hintner präsentieren die App.  |  NOEN, Karl Stiefel

Wer hat ausgesteckt? Was spielt es im Stadttheater? Wo ist der nächste Spielplatz? Fragen, die ab sofort mit einer App beantwortet werden können. Die Gemeinde Mödling nun auch auf der Plattform „GEM2GO“ vertreten.

Jugend-Gemeinderat Otto Rezac, ÖVP, erklärt, warum das gerade für Jugendliche und junge Familien interessant ist: „Wir haben in der App alle Informationen rund um Veranstaltungen und relevante Orte in eine kompakte Form gebracht. Wenn zum Beispiel ein Spielplatz herausgesucht wird, sind die Ausstattung und eine Route vom aktuellen Standort gleich mit angeführt.“

Dafür werden die Inhalte von der Gemeinde-Homepage von der App übernommen. „Jugendliche schätzen die Flexibilität ihrer Smartphones und wollen Informationen schnell und einfach finden. Deshalb synchronisieren wir die Inhalte von unserer Homepage mit der App, die besonders junge Nutzer ansprechen soll“, so Rezac. Die Grundlage dafür wurde von einer Schülergruppe der Vienna Business School Mödling entwickelt, umgesetzt wurde deren Konzept von der Firma „gemdat“. Die App „GEM2GO“ ist für Android- und Apple-Smartphones erhältlich.