Erstellt am 27. Februar 2016, 06:49

von Gaby Schätzle-Edelbauer

Auf den Spuren der Komponisten. Zum Internationalen Tag der Fremdenführer: Mit Friederike Fida geht’s durch das musikalische Mödling.

Friederika Fida hat auch viele interessante Details über die Komponisten, die mit Mödling untrennbar in Verbindung stehen, recherchiert.  |  NOEN, Gaby Schätzle-Edelbauer
„Sie wünschen, ich führe“ – nach diesem Motto ist Friederike Fida seit rund zehn Jahren in Mödling als Fremdenführerin tätig.

Dabei hat sie nicht nur die klassische Mödling-Führung (Rathaus, Pfarrgasse, Karner, Kirchengasse, Spitalskirche, Elisabeth-Straße) im Repertoire, nach Wunsch hat sie auch schon Literatur-Routen oder die Führung „Frauen in Mödling“ aus dem Hut gezaubert. Nach gründlichen Recherchen schöpft sie aus dem Vollen, und so fiel es ihr nicht schwer, anlässlich des Internationalen Tages der Fremdenführer etwas Besonderes zu bieten.

Ausführliches „Outdoor-Programm“

„Diesen Tag gibt es in Wien schon über 20 Jahre, er unterstreicht, dass Fremdenführer ausgebildete Kräfte mit abschließender Prüfung sind,“ so Fida, „in Mödling habe ich ihn vor drei Jahren zum ersten Mal veranstaltet, für heuer habe ich mir einen besonderen Schwerpunkt herausgesucht, ich widme mich den Musikern und Komponisten, die hier gewirkt haben.“ Das Wetter spielte mit, und so konnte Fida mit dem ausführlichen „Outdoor-Programm“ aufwarten.

Im Rahmen einer facettenreichen Führung wanderte sie mit den Besuchern auf den Spuren der Komponisten Beethoven, Sprongl, Schönberg, Weber, Wolf, Berg und vieler anderer. Besonders reizvoll nahmen sich die Live-Klaviereinlagen unter anderem im Beethoven-Haus aus.